Adultfriendfinder.com

Große Dating-Community mit vielen Extras

Adultfriendfinder.com ist aus den USA zu uns herüber gekommen und konnte seinen Erfolg auch in Europa schnell feiern. Das Dating-Portal kann seine amerikanischen Wurzeln nicht verleugnen denn alles ist hier etwas größer, ausführlicher und action-reicher als auf rein deutschen Dating-Angeboten. Das ist allerdings keinesfalls ein Nachteil, sondern vielmehr etwas, worin sich Adultfriendfinder.com halt von Mitbewerbern abhebt. Wie schon gesagt, ist das Portal auch hier bei uns sehr erfolgreich, dementsprechend sind auch sehr viele Mitglieder zu finden und diese sind zudem auch sehr aktiv. Mit all den Zusatzangeboten kommt so in der Dating-Community keine Langeweile auf und es gibt immer wieder Neues zu entdecken. Dabei sind viele Sachen, die über das reine Dating hinaus gehen und eine Menge Abwechslung und Spaß bieten. Ob man diese Zusatzangebote nutzt, ist natürlich jedem selbst überlassen. So aktiv, wie es dort allerdings zugeht, werden sie hervorragend von den Mitgliedern angenommen.

Wie bei anderen Dating-Angeboten auch, ist die Anmeldung bei Adultfriendfinder.com kostenlos und recht schnell erledigt. Danach braucht man nur einen Bestätigungslink in einer Mail anklicken und ist schon im Herz der Dating-Community angelangt. Hier ist man anfangs etwas erschlagen von all den Möglichkeiten, die sich bieten – aber da hat sich der Anbieter etwas Tolles einfallen lassen: Es gibt eine Einführungs-Tour, auf der einem die Möglichkeiten sehr ansprechend vorgestellt werden. So hat man einen tollen ersten Überblick und kann den Rest dann selbst erkunden. Der erste Weg führt dann meist ins eigene Profil, um sich fürs Dating bestmöglich darzustellen. Dazu gibt es viele Möglichkeiten und neben den normalen Angaben kann man eine Reihe von Fragen auswählen und beantworten, Bilder und Videos hochladen und sogar einen Blog führen. Darüber hinaus gibt es Statusnachrichten, wie wir sie alle auch von Social Networks kennen. Schon die Basics sind hier also sehr umfangreich gestaltet.

Ist Adultfriendfinder.com vertrauenswürdig?

Wir haben uns wirklich sehr genau in der Dating-Community umgesehen und hatten anfangs ehrlich gesagt so unsere Zweifel, ob die Lockerheit, die die Amerikaner an den Tag legen, nicht vielleicht etwas viel für uns Deutsche ist – aber die Befürchtungen haben sich schnell aufgelöst. Die Entwickler der Dating-Community haben wirklich ihre Hausaufgaben gemacht und achten sehr darauf, auch eher misstrauische Besucher von der Seriosität zu überzeugen. Es gibt sogar einen eigenen Punkt für Privatsphäre-Einstellungen, an dem man selbst bestimmen kann, wer was sehen darf und auch die Zahlungsmöglichkeiten für die Premium-Mitgliedschaften sind sehr übersichtlich dargestellt und verheimlichen nichts. Das fanden wir sehr positiv!
Bei unseren Tests haben wir natürlich auch darauf geachtet, ob viele Fakes bei Adultfriendfinder.com unterwegs sind. Schließlich sucht man hier ein erotisches Date und will nicht unbedingt Geld für Professionelle ausgeben. Auch hier waren wir positiv überrascht. Obwohl es keine Echtheitsprüfung gibt, waren erstaunlich wenige erkennbare Fakes dabei.

Was ist mit der Gratis-Mitgliedschaft möglich?

Adultfriendfinder.com gibt sich viel Mühe dabei, Dir die Dating-Community so schmackhaft wie möglich zu machen. Dementsprechend hast Du schon nach Deiner Gratis-Anmeldung viele Möglichkeiten, bevor Du die Brieftasche zücken musst. Natürlich kannst Du Dein Profil gratis bearbeiten, Fotos hochladen etc.

Darüber hinaus siehst Du im Aktivitäts-Feed, wer gerade heiße Videos, Fotos oder ähnliches hochgeladen hat, kannst es kommentieren oder liken. Als Gratis-Mitglied kannst Du Dir sogar eine Liveshow vollkommen kostenlos ansehen.

Kommentare und Likes sind auch bei den erotischen Wettbewerben möglich, die innerhalb der Community immer wieder stattfinden. Und Du kannst auch eine Favoriten-Liste anlegen, einige Nachrichten kostenlos lesen und sogar schreiben und Tag für Tag jeweils fünf Unterhaltungen über den Instant Messenger führen.

Wem das alles noch nicht reicht, der hat vielleicht Spaß an den Chat-Räumen, stöbert in dem Mitglieder-Magazin oder liest in den Blogs der anderen Mitglieder.

Es ist also wirklich sehr viel möglich, ohne auch nur einen Cent auszugeben.

Was kostet die Mitgliedschaft bei Adultfriendfinder.com

Die kostenpflichtige Mitgliedschaft bei Adultfriendfinder.com ist schon am € 14,88 im Monat erhältlich, wenn man sich gleich für drei Monate bindet. Dann bekommt man sogar einen Monat gratis. Laut Aussage der Community-Betreiber ist es das meist gewählte Angebot. Wer sich nicht gleich für drei Monate binden möchte, kann auch die monatliche Mitgliedschaft für € 29,82 wählen und erhält dafür, wie auch bei der dreimonatigen Mitgliedschaft, vollständigen Zugriff auf die Premium-Funktionen.

Zusätzlich zu dieser Gold-Mitgliedschaft kann man auch Pakete hinzu buchen. Möchte man beispielsweise, dass Gratis-Mitglieder einem Nachrichten und Freundschaftsanfragen senden können, ist das für € 17,87 (monatliche Zahlung) oder € 32,71 (dreimonatige Zahlung) möglich.

Auch Profilhervorhebungen, die mehr Aufmerksamkeit auf Dich lenken, sind mit einem Zusatzpaket für € 8,91 (monatliche Zahlung) oder € 23,75 (dreimonatige Zahlung) hinzu buchbar.
Für einen richtigen Augenschmaus und Spaß zwischendurch gibt es auch noch Erotikfilme auf Abruf für € 18,87 pro Monat oder € 38,68 für drei Monate.

Was halten wir von Adultfriendfinder.com?

Wie anfangs schon erwähnt, waren wir erst skeptisch, ob ein amerikanisches Portal den deutschen Markt erobern kann. Aber die Bedenken waren schnell vom Tisch – hier wurde wirklich eine Dating-Community aufgebaut, die locker an einigen deutschen Mitbewerbern vorbei zieht.

Adultfriendfinder.com bietet Date-Suchenden wirklich eine Menge – und vieles davon sogar vollkommen kostenlos. Es gibt unzählige Möglichkeiten, mit anderen in Kontakt zu treten und die Community-Inhalte wie Wettbewerbe, Magazin, Blogs usw. lockern alles extrem auf.

Wer bei Adultfriendfinder.com unterwegs ist, wird nicht nur nach Dates suchen, sondern sich darüber hinaus auch richtig gut amüsieren.

Einige werden vielleicht bemängeln, das erotische Videos, Livechats mit Models etc. nichts mit Dating zu tun haben und daher überflüssig sind. Wir denken jedoch: Keiner muss es nutzen, als zusätzliches Angebot ist es aber recht nett und wird viele begeistern.

Wer es nicht mag, kann im Dating-Bereich sehr aktiv werden und die vielen Funktionen nutzen, um eine Verabredung zu finden.

Gibt es Alternativen zu Adultfriendfinder.com?

Adultfriendfinder ist keine reine Dating-Seite, sondern viel mehr eine große erotische Community mit dem Fokus aufs Dating. So kann man es schlecht mit anderen Seiten vergleichen. Wir tun es dennoch und würden hier am ehesten Sexkiste.com als Alternative sehen.

Beide Communitys haben zusätzliche Angebote zum Dating-Bereich, bieten umfangreiche Möglichkeiten bei den Profilen und der Kontaktaufnahme und bringen mit einem Magazin, Umfragen und Blogs viel Abwechslung hinein.

Mit klassischen Dating-Angeboten hat das dann allerdings wenig zu tun. Da es aber sicherlich viele gibt (die Mitgliederzahlen beweisen das recht gut), die nicht nur strikt nach einem Date suchen, sondern auch gern etwas Spaß drum herum haben, sind diese Communitys wirklich eine tolle Sache. Sie vereinen das Beste aus verschiedenen Bereichen und führen dennoch zum Ziel.

Wer den Spaß nur bei einem Treffen haben möchte, ist auf Portalen wie Sexkontakt.com oder auch c-date.de oder Lustagenten.de dann wesentlich besser aufgehoben.

Vorteile von Adultfriendfinder.com

  • große Anzahl von Mitgliedern
  • sehr viele Community-Features
  • auch als Gratis-Mitglied viel möglich

 

Bewertung: 5 von 5 Punkten (oder Note 1)